Astrologische Deutungskunst

Die Astrologie blickt auf eine sehr alte und reichhaltige Überlieferung zurück. Ziel der Ausbildung in der Schule für Vedische und Hermetische Astrologie ist es, das Handwerk der klassischen Astrologie in ihren verschiedenen Varianten und Anwendungsgebieten gründlich zu erlernen und zu beherrschen. Sie erlaubt eine sehr differenzierte und treffsichere Deutung und Prognose in unterschiedlichen Lebensfragen.

Die Ausbildung besteht aus 6 Kompaktkursen mit jeweils 15 Lektionen. Jeder dieser Kurse hat einen eigenen Schwerpunkt, und kann auch einzeln gebucht und absolviert werden.

 

Vedische Astrologie - Hermetische Astrologie

Grundlage der Kompaktkurse an der Schule für Vedische und Hermetische Astrologie ist aus Indien stammende vedische Astrologie und die hermetische Astrologie, die ihre Wurzeln in Griechenland und dem Nahen Osten hat. Beide Traditionen sind eng miteinander verwandt und ergänzen sich wunderbar.

Die hermetische Astrologie entstand in Mesopotamien, Persien und Ägypten, und wurde von Griechen und Arabern überliefert und weiter entwickelt. Dies ist die Grundlage der gesamten westlichen Sternkunde.

Auch Indien besitzt eine sehr lange astrologische Tradition, die zu einem großen Teil gemeinsame Wurzeln hat mit der hermetische Astrologie. Dort ist die Astrologie - Jyotiś genannt - ein fester Bestandteil der vedischen Wissenschaft und Spiritualität. Daher nennt sich diese faszinierende Variante der alten Sternkunde auch "vedische Astrologie".

In der Ausbildung werden die Deutungs- und Prognosetechniken sowohl der vedischen als  auch der hermetischen Astrologie gelehrt. Beide Traditionen sind wie zwei Äste desselben Baumes, und benutzen dieselbe astrologische Sprache. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt zunächst auf der vedischen Astrologie, die insgesamt ausdifferenzierter ist und bis heute eine wesentlich stärkere Kontinuität und Anerkennung genießt als die hermetische Astrologie. Viele Techniken der hermetischen bzw. der arabischen Astrologie sind in Indien als Tājika-Astrologie bekannt.

 

Praxisorientiertes Deuten

Hermetische und vedische Astrologie verstehen sich beide als eine Wissenschaft, die Selbsterkenntnis, Selbstverwirklichung und damit auch Heilung fördert. Sie ist ein integraler Bestandteil der alten hermetischen und ayurvedischen Heilkunde, Seelenkunde und Geisteswissenschaft.

Die astrologische Analyse und Beratung hat daher immer das Wohl des Klienten im Blick. In der Ausbildung wird besonderen Wert darauf gelegt, dem Menschen zu helfen, seine Siituation und sich selbst besser zu verstehen, und Wege zu einem kreativen und heilsamen Umgang mit seinen Potentialen und mit seinem Schicksal aufzuzeigen.

 

Das geisteswissenschaftliche Fundament

Bei der Beschäftigung mit Astrologie stoßen wir unweigerlich auf Fragen nach dem Verhältnis zwischen Mensch und Kosmos und nach der Ursache persönlichen Schicksals. Wir setzen uns mit den Antworten auseinander, die uns die vedische Seelenkunde, die hermetische Philosophie und die moderne Geistswissenschaft bieten, um zu einem zeitgemäßen Verständnis dieser Zusammenhänge zu gelangen.

 

Psychologisch orientiertes Beratungstraining

Eine unabdingbare Voraussetzung für das effektive Beraten und Coachen ist psychologisches Know-how. Neben einer Einführung in die Tiefenpsychologie werden Techniken und Konzepte aus Gestalt- und Kommunikationspsychologie vermittelt, und eigene Beratungen der SchülerInnen supervidiert. Diese Supervision läuft im zweiten Teil der Ausbildung parallel zu den Kompaktkursen, und ist eine Voraussetzung für die erlangung des Zertifikats als Berufsastrologe oder Berufsastrologin.

 

Wichtige Teildisziplinen der Astrologie

Der Schwerpunkt der astrologischen Ausbildung liegt in der Deutung von Geburtshoroskopen, in der Handhabung unterschiedlicher Techniken der Prognose und der Partnerschaftsanalyse, sowie in der praktischen Lebensberatung. Darüber hinaus gibt es spezielle Anwendungsbereiche, die in der Ausbildung gelernt werden. Dazu gehört vor allem die Stundenastrologie (Praśna), die sich auf die Beantwortung ganz konkreter Fragen spezialisiert, und die Kunst der Elektionen (Muhūrta), die uns die Wahl günstiger Zeitpunkte für den Start unserer Unternehmen ermöglicht.