Webinare zum Download

Die Aufzeichnungen der Webinare biete ich Ihnen als Videodateien an. Sie können mit "full screen", in sehr guter Auflösung, angesehen werden.

Um eines oder mehrere der folgenden Videos zu bestellen, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular. Postwendend erhalten Sie von mir eine Antwort, u.a. mit den Zahlungsmöglichkeiten.

Die einzelnen Videos der Webinare kosten 25,- € - bestimmte Doppel-Seminare sind zusammen für 39,- €, als Sonderpreis zu bekommen.

Nach erfolgter Zahlung gebe ich Ihnen den Download-Zugang in einer weiteren E-Mail bekannt. Dies wird an Werktagen spätestens innerhalb von 48 Stunden geschehen.

 

Die vedische Astrologie stellt für die prognostische Arbeit eine Reihe von Dashas - Zeitperioden - zur Verfügung. Manche davon basieren auf den Tierkreiszeichen, wie die Chara-Dashas oder die damit sehr verwandten Narayana-Dashas. Diese aus der Jaimini-Astrologie stammende Technik zeigt uns, wie sich in einer bestimmten Zetperiode die verschiedensten Themen des Horoskops - sei es Beruf, Partnerschaft, Gesundheit usw. - neu konstellieren. Die Narayana-Dashas bilden ein aussagekräftiges, vielseitiges und differenziertes Instrument, um zu erkennen, welche Bedingungen in einer bestimmten Lebensphase gegeben sind, und welche Ereignistendenzen und Entwicklungsmöglichkeiten sich dadurch ergeben.

Webinar 33

Die 36 Dekanate gehören zu den ältesten und gleichzeitig am wenigsten verstandenen Überlieferungen der Astrologie. Sie bildenein System mit zahlreichen Verknüpfungen und reichhaltigen, aber auch rätselhaften Symbolbildern und Charakterisierungen. Ihr Ursprung ist im alten Ägyten zu suchen, und sie fanden vor allem in der alten Astro-Magie Verwendung. In der indischen Astrologie werden die alten Dekanbilder bis heute in Betracht gezogen.
In diesem Webinar möchte ich die wichtigsten Zuordnungen dieses Systems der Dekanate darstellen, einen Einblick in ihre Bildsprache gewähren, und ihre Anwendung in der praktischen Deutung an mehreren Beispielen zeigen.

Webinar 32

 

In diesem Webinar, gehalten am 21.Januar 2022, zeige ich die wichtigsten Konstellationen dieses Jahres auf, mit besonderem Augenmerk auf die Entwicklungen in Deutschland. Ich stelle die aktuellen Konstellationen auch in Bezug zu der letzten Jupiter-Saturn-Konjunktion, die einen wichtigen Wendenkt im Zeitgschehen markierte.

Webinar 31

Das Solarhoroskop gehört zu den altbewährten Techniken der Astrologie. Die klassische Analyse solcher Jahreshoroskope wird auch in Indien praktiziert, wo sie Varshaphala genannt werden - "die Frucht des Jahres". Allerdings pflegen vedische Astrologen die siderische Rückkehr der Sonne für die Berechnung desselben zugrundezulegen. Diese Solarhoroskope sind wesentlich effektiver, wenn man die Dauer des tropischen Jahres anwendet.
In diesem Webinar möchte ich die wesentlichen Schritte für die Analyse des Varshaphala vermitteln, und an einigen Beispielen die vielfältigen Möglichkeiten dieser Technik darstellen.

Webinar 30

In diesem Webinar verdeutliche ich die zentrale Bedeutung von Merkur und dem fünften Haus für die Intelligenz und den Schöpfergeist einerseits, und andererseits für die Entwicklung wahnhafter Störungen. Vor allem werde ich an verschiedenen Beispielen zeigen, wie sich Genialität oder aber psychotische oder schizoide Zustände in den Horoskopen erkennen lassen, und inwieweit prognostische Techniken solche Zustände vorhersagen lassen.

Webinar 29

 

Die Zyklen von Jupiter und Saturn gelten als eine der wichtigsten astrologischen Indikatoren für mittel- bis langfristige geschichtliche Entwicklungen. Am 21.Dezember dieses Jahres wird eine neue Jupiter-Saturn-Konjunktion im Zeichen Steinbock stattfinden. Aus diesem Anlass möchte ich die klassische Lehre dieser Konjunktionen vorstellen und ihre Dynamik anhand einiger historische Beispiele beschreiben, um dann die aktuelle Konjunktion genauer zu analysieren. Ich werde diese Jupiter-Saturn-Konjunktion im Kontext bedeutender astrologischer Zeichen deuten, die unser aktuelles Zeitgeschehen bestimmen.

Webinar 27

 

In diesem Online-Seminar möchte ich auf die Bedeutung des galaktischen Zentrums und der Milchstraße in der alten Astralmythologie aufmerksam machen. Ich werde zeigen, wie sich der Tierkreis als Funktion dieser galaktischen Strukturen erklären lässt. Darüber hinaus will ich der Bedeutung des galaktischen Zentrums anhand praktischer Fallbeispiele auf die Spur kommen.

 

Webinar02

Ein Ausschnitt von ca. 13 Minuten, aus dem "Webinar 2 - Das galaktische Zentrum im astrologischen System" (Originallänge: ca. 1:45 Std., full screen)

 

Astrologen in Ost und West nehmen oft die indische und die abendländische Astrologie als verschiedene, in sich geschlossene Systeme wahr, die sich fremd gegenüber stehen. Ich möchte in diesem Vortrag zeigen, wie sehr beide Traditionen sowohl historisch wie auch inhaltlich miteinander verwandt sind. Am Beispiel ausgewählter Techniken werde ich darstellen, wie sich Lehren aus der vedischen und aus der hermetischen Astrologie ergänzen können.

 

Webinar01

Ein Ausschnitt von ca. 10 Minuten, aus dem "Webinar 1 - Brücken zwischen westlicher und vedischer Astrologie" (Originallänge: ca. 2 Std., full screen)

 

Meine Erforschungen zu dem Goldenen Schnitt als wichtiges Strukturmerkmal des klassischen astrologischen Systems haben mich zur Entdeckung einer sehr interessanten und effektiven Prognose-Technik geführt, welche auf dem Goldenen Schnitt beruht. Sie erlaubt auch interessante Einblicke in biographische Zusammenhänge. In diesem Webinar erkläre ich diese einfache Technik und führe sie an zahlreichen Beispielen vor.

Webinar 25

 

Bevor das Jahr ganz ausklingt und wir uns in die Weih- und Rauhnächte verabschieden, biete ich eine Vorschau auf das Jahr 2019. Mein besonderes Augenmerk gilt Deutschland, Europa und dem Brexit: Wie gestaltet sich der Brexit? Wie lässt sich astrologisch der gegenwärtige Rechtsruck erklären? Wie stabil ist die deutsche Regierung? Ich werde die wichtigsten Konstellationen dieses Jahres wie etwa die Saturn-Ketu-Konjunktion oder die markante Finsternis Anfang Juli deuten und in Bezug setzen zu den Horoskopen wichtiger Länder, Institutionen und Persönlichkeiten. 

Webinar 26

Es herrscht unter westlichen (und vedischen) Astrologen das Vorurteil, dass spätestens die arabischen Astrologen mehrheitlich mit dem tropischen Zodiak arbeiteten. Dies lässt sich anhand zahlreicher Quellen und geschichtlicher Horoskope widerlegen, wie ich in diesem Webinar zeigen werde. Darüber hinaus zeigt sich, dass hinter den Festlegungen des Ayanamshas, welches im Mittelalter üblich war, offenbar zyklische Überlegungen standen, in denen teilweise vedische, jüdische und islamische Konzepte über Zeitalter zusammenflossen.

Webinar24

Die Vargas oder Teilungshoroskope gehören zu den bedeutendsten Techniken der vedischen Astrologie. Das bekannteste davon ist das Navamsha, aber es gibt auch andere Vargas, die uns helfen, zentrale Themen wie Beruf, Familie, Kinder, Bildung oder Spiritualität genauer zu verstehen. In diesem Webinar werde ich eine Auswahl der wichtigsten Vargas und deren Analyse vorstellen. Dabei werde ich unter anderem aufzeigen, wie sich Konstellationen aus den Vargas erstaunlicherweise in den Geburtshoroskopen der entsprechenden Verwandten widerspiegeln.

Webinar 23

Die hermetische und die vedische Astrologie sind eingebettet in eine Vision vom Menschen als Ebenbild, Mittler und Schöpfer in einem beseelten Universum. Zur Lehre der astrologischen Determination gehört spiegelbildlich auch das Wissen um das schöpferische Bewusstsein, an dem jeder Mensch teilhat. Die Kristallisierung vergangenen Karmas gehört genauso zum Menschen wie sein Drang nach Freiheit und Licht. In diesem Webinar möchte ich der Frage nachgehen, inwieweit ein Geburtshoroskop Hinweise auf eine „spirituelle Veranlagung“ geben kann, und wie uns eine wahrlich philosophische und spirituelle Einstellung helfen kann, unser eigenes Schicksal zu meistern.

Webinar 22

 

In meiner astrologischen Vorschau für das Jahr 2018 gehe ich zunächst auf den Durchgang des Saturn durch das Zeichen Schütze ein, und erläutere die zu erwartenden Tendenzen für die einzelnen Aszendenten. Natürlich bespreche ich auch die hochspannende Rückläufigkeitsphase des Mars durch sein Erhöhungszeichen Steinbock. Ich setze den Lauf der Sterne in Bezug zu wichtigen Horoskopen von Staaten und Staatsoberhäuptern, und gebe wertvolle Tips für den Umgang mit den persönlichen Transiten.

Webinar 21

 

Die 27 indischen Mondhäusern oder Nakshatras sind die vielleicht älteste Einteilung des Pfades, auf dem sich Mond, Sonne und Planeten bewegen. Sie werden schon in den Vedas, den heiligen Schriften der Inder, erwähnt und enthalten eine Fülle von  Symbolen und archetypischen Bildern. Die vedische Astrologie hat mit der Zeit verschiedene Ansätze entwickelt, wie man die Stellung der Planeten in den Nakshatras deuten kann. Dabei ist nicht nur das Mondhaus an sich relevant, sondern auch die besonderen Beziehungen der Nakshatras untereinander - etwa vergleichbar mit den Aspekten – sowie zum Radix-Mond und der Radix-Sonne. In diesem Webinar werde ich einige besonders interessante und teilweise wenig bekannte Techniken aufzeigen, wie man die Geburtsplaneten in den Mondhäusern auswerten kann.

Webinar 20

 

Die vedische Astrologie ist uns weit weniger fremd, als sie auf den ersten Blick erscheint. Wer mit der klassischen Astrologie und dem siderischen Tierkreis vertraut ist, der wird die vedische Astrologie als eine große Bereicherung erfahren. In diesem Seminar möchte ich die wichtigsten Besonderheiten der vedischen Astrologie vorstellen, und anhand von Horoskopbeispielen zeigen, wie diese Techniken zu einem genaueren und vertieften Verständnis des Nativen und seines Schicksals führen.

Webinar03

Im ersten Teil dieses Doppel-Webinars erzähle ich die wichtigsten Legenden über die Sonne, insbesondere aus der griechischen und indischen Mythologie. Sie geben uns Einblick in die kosmologische und spirituelle Bedeutung der Sonne. Daraus leite ich essenzielle Natur, die Analogien und die Funktion der Sonne in der hermetischen und vedischen Astrologie ab.

Im zweiten Webinar geht es hauptsächlich um die Beurteilung und Deutung der Sonne im Horoskop: ihre Stellung in Zeichen und Häusern, ihre Beziehung zu anderen Planeten sowie die Erläuterung wichtiger Yogas (Konfigurationen), an denen die Sonne beteiligt ist.

 

Sie können beide Webinare zusammen zum Vorteilspreis von 39.- € erwerben:

Die Sonne - Der Weg zum Selbst I und II

Webinar16-17

In diesen beiden Webinaren gehe ich zunächst der mythologischen und kosmologischen Bedeutung des Mondes und der "Großen Mutter" nach. Ausgehend von den verschiedenen Personifizierungengen des Mondes und ihren Geschichten, leite ich seine astrologische Bedeutung ab. Vor allem im zweiten Webinar gehe ich näher auf besondere Yogas ein, die der Mond mit anderen Planeten bildet, sowie auf seine Stellung in den Zeichen und Häusern. Zwischendurch erörtere ich das Gesagte an prominenten Horoskopbeispielen.

 

Der Mond - Spiegel der Seele I

Webinar13

 

Der Mond- - Spiegel der Seele II

Webinar14

 

Sie können beide Webinare zusammen zum Vorteilspreis von 39.- € erwerben:
Der Mond - Spiegel der Seele I und II

Webinar13-14

 

 

Placidus de Titis gilt als der Entdecker der Sekundärdirektionen, auch bekannt als Sekundärprogressionen. Diese Technik ist sehr brauchbar, um die Zeiträume zu bestimmen, in denen sich Potentiale aus den Geburtshoroskop manifestieren werden, und um längerfristige Entwicklungen, Krisen und Wendepunkte zu beschreiben bzw. vorauszusagen.

"Progressionen" nannte Placidus eine ebenfalls sehr akkurate Technik, die heute weitgehend in Vergessenheit geraten ist: die Gleichsetzung von einem Sonne-Mond-Zyklus mit einem Jahr.

In diesem Webinar möchte ich die Schlüssel zur Deutung der Sekundärdirektionen liefern, die mir nach langjähriger Erfahrung mit dieser Technik als wesentlich erscheinen. Darüber hinaus möchte ich die Progressionen nach Placidus vorstellen und zeigen, wie diese eingesetzt werden können, um die Fälligkeit der Sekundärdirektionen zu präzisieren.

Webinar 19

Das System der Vimshottari Dashas ist das wichtigste Prognoseinstrument der vedischen Astrologie, und seine Wirksamkeit ist unbestritten. Es beruht auf Jahresperioden, die einem jeden Planeten zugeordnet werden, ähnlich den Planetenjahren der hermetischen Astrologie. Weshalb jeder Planet die ihm zugeschriebene Anzahl an Jahren bekam, und wieso die Reihenfolge der Perioden so angeordnet ist, blieb bisher ein ungelöstes Rätsel. In diesem Webinar werde ich zeigen, dass sich hinter der scheinbaren Willkürlichkeit dieser Perioden eine numerologische Ordnung verbirgt. Und was vielleicht noch erstaunlicher ist: obwohl die Dashas auf den 27 Mondhäusern basieren, hängt diese Ordnung eng mit den 12 Tierkreiszeichen und ihren Herrschern zusammen.

Webinar11