Hier können Sie die einzelnen Unterrichtsthemen der gesamten Ausbildung genauer betrachten.

Der Einführungskurs umfasst 12 Abende á 2 Stunden. Dieser Kurs ist geeignet für alle, die in relativ kurzer Zeit die Fundamente der klassischen Astrologie erlernen wollen.

Die Berufsausbildung ist ene vollständige Schulung zum professionellen und beratenden Astrologen. Das umfangreiche Programm ist eingeteilt in unterschiedlich lange thematische Einheiten.

Die vorgesehene Anzahl der Stunden pro Einheit ist im unten stehenden Curriculum in Klammern angegeben. Finden die Einheiten an Wochenenden statt, so ist dies durch die Buchstaben „WE” gekennzeichnet.

 

Der Einführungskurs

(Jeder Punkt entspricht einem Kursabend:)Was ist Astrologie? Wie ist ein Horoskop aufgebaut?

  • Aufbau des Sonnensystems: die Planeten, die Mondknoten und der Tierkreis; die vier Elemente und die drei Kreuze.
  • Bildhafte Betrachtung des Tierkreises
  • Die Bedeutung der Planeten. Die Domizile und Erhöhungen.
  • Die Bedeutung der 12 Häuser.
  • Die Aspekte.
  • Die Beurteilung einer Planetenposition: Stärke, Dominanz und Aspektierung.
  • Aszendent, erstes Haus und die Veranlagung des Geborenen
  • Die Deutung eines Lebensthemas: Haus, Hausherrscher und Signifikator; Beispiele.
  • Die Deutung des gesamthoroskops; Beispiele.
  • Deutungsübung anhand von Fallbeispielen.
  • Ausblick in die Prognose: die Deutung von Transiten.

 

Die Berufsausbildung

Erstes Ausbildungsjahr

(88 Wochenstunden + 5 Wochendseminare)Was ist hermetische Astrologie? Grundsätze der hermetischen Anschauung; Hermetische und vedische Astrologie; Geschichtliche Entwicklung (4) 

  • Astronomische Grundkenntnisse (8)
  • Die Bedeutung der Planeten (Vertiefung), weitere Einteilungen der Zeichen und der Häuser (6)
  • Die Bezeihung der Planeten untereinander; hermetische und vedische Aspektlehre - Unterschiede und Gemeinsamkeiten (4)
  • Der Zustand der Planeten; kosmischer und mundaner Zustand, Dominanz, Aspektierung, Phasenstellung der Planeten (8)
  • Stundenastrologie (12) WE
  • Analyse und Synthese des Horoskops: Vertiefte Analyse von Häuserthemen, Yogas; Leitfaden durch die Deutung (12)
  • Die Begriffe Hyleg, Alkochodan und Geburtsgebieter; der Herrscher der seelischen Veranlagung (6)
  • Astrologie und Partnerschaft (12) WE
  • Temperamente und Doshas; Einführung in Grundkonzepte des Ayurveda; die Bestimmung der Konstitution aus dem Horoskop (8)
  • Einführung in die medizinische Astrologie (8)
  • Astromedizin I: die Elementarkräfte erfahren; physiologische und pathologische Entsprechungen der Tierkreiszeichen; die Häuser aus naturheilkundlicher Sicht; die Bedeutung der Planeten im Symptombild (12) WE
  • Prognostik I: Das indische Vomshottari-Dasa-System und die Progressionen (12)
  • Biographische Arbeit am eigenen Horoskop - Dasas und Progressionen im eigenen Leben erfahren (12) WE
  • Prognostik II: Jahresherrscher, Planetenzyklen und Solare; die Einbindung der Transite in das prognostische System (12)
  • Hermetische und vedische Seelenlehre (12) WE
  • Klausur

 

Zweites Ausbildungsjahr

(90 Wochenstunden + 5 Wochenendseminare)Metagnose und Geburtszeitkorrektur (10) 

  • Feinanalyse des Horoskops: Halbsummen und Feinaspekte (6)
  • Astromedizin II: Astrologische Konstellationen im heilkundlichen Feld; Dasas, Direktionen und Transite in der Diagnostik und Therapie von Krankhiten (12) WE
  • Das geistige Fundament der Astrologie: Karma, Schicksal und Freiheit; Kabballah, hermetische und vedische Menschenkunde (10)
  • Psychologische Astrologie: Archetypenlehre und astrologisch orientiertes Persönlichkeitsmodell (8)
  • Astrologische Beratung: klientenzentrierte Gesprächsführung vs. astrologischer Ratschlag (12) WE
  • Das astrologische Gutachten; Supervision von Hausarbeiten (8)
  • Astronomie für Fortgeschrittene I: astronomische Koordinatensysteme, Häusersysteme (6)
  • Die Arbeit mit abgeleiteten Häuser und Lospunkten (8)
  • Psychologische Astrologie: der Umgang mit "schwierigen Konstellationen" in der Beratung (12) WE
  • Fixsterne und Nakshatras (Mondhäuser) (8)
  • Die Arbeit mit Mondhäusern und Mondphasen; das Panchanga (10)
  • Astromedizin III: Astrologie und Pflanzenheilkunde; naturheilkundliche Therapieansätze; Meditation auf das Pflanzenreich (12) WE
  • Thematische astrologische Analyse: Beruf - Finanzen - Partnerschaft - Kinder - Familie und Wohnort - Bildung - Spiritualität; die Arbeit mit Vargas und speziellen Yogas (12)
  • Prognostik III: die Findung der Zeitpunkte für die Erfüllung bestimmter Ereignisse: Partnerschaft, Kinder, beruflicher Erfolg (4)
  • Muhurta (Elektionsastrologie): die Findung des rechten Augenblicks (12) WE
  • Klausur

 

Drittes Ausbildungsjahr

(62 Wochenstunden + 5 Wochenendseminare)

  • Astronomie für Fortgeschrittene II: Berechnung von Koordinaten, Aufbau der Planetenbahnen, Finsternisse, Lilith (8)
  • Vargas (soweit noch nicht eingeführt) (6)
  • Kabballah, Tarot und Astrologie (12) WE
  • Prognostik IV: Berechnung und Deutung von Primärdirektionen; Synthese prognostischer Methoden (12)
  • Die Kosmologie des Hermes Trismegistos: Einführung in das Kybalion; Einstimmung auf den Geist des Dreifachen Meisters (12) WE
  • Wo auf der Welt? Astrokartographie und Standorthoroskope (6)
  • Mundanastrologie: Geschichte und Weltgeschehen im Spiegel der Sterne (10)
  • Erlebte Analogie: praktische Hilfsmittel für die astrologische Beratung (12) WE
  • Das astrologische Gutachten: Besprechung von Hausarbeiten (8)
  • Yoga - der Pfad der Selbstverwirklichung (12) WE
  • Astrologische Beratung: Training und Supervision (12)
  • Astrologie: Beruf oder Berufung? Abschlußseminar (12) WE